Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischen­summe: 0,00 €

Julia Schneider erzählt …

Julia Schneider erzählt …

Zum Glücklichsein braucht Julia nicht viel: „nur einen Stift in der einen Hand, eine Tasse Tee in der anderen und eine Katze auf dem Schoß“, wie sie uns im Interview erzählt. Sie wohnt in Aachen, aufgewachsen ist sie aber in Rostock und ihre Verbundenheit zum Meer und zur Ostsee spiegeln sich auch noch immer in ihren maritimen Motiven wieder. Wir freuen uns riesig, dass nun auch ihre Artworks unsere WoodShirts zu ganz besonderen Lieblingsstücken machen.

wijld:
Wann bist du am kreativsten?
Julia:
Am kreativsten bin ich immer dann, wenn ich eigentlich arbeiten oder schlafen sollte. Statt mich mit einem Projekt zu befassen, an dem ich seit Wochen arbeite, probiere ich lieber eine Idee aus, die mir gerade gekommen ist und kritzle was in mein Skizzenbuch, statt Mails zu beantworten. Und obwohl ich gerade noch vor dem Fernseher fast eingeschlafen wäre, habe ich auf dem Weg ins Bett einen Einfall, der unbedingt noch festgehalten werden muss.

 

wijld:
Was inspiriert dich bei deiner Arbeit?
Julia:
Tatsächlich muss ich gestehen, dass mich am meisten die Arbeit anderer inspiriert. Alleine das Scrollen durch Pinterest gibt mir so viele Anregungen, dass ich mit der Umsetzung nicht hinterherkomme. Das Gleiche passiert in Galerien, Ausstellungen, Designshops und draußen in der Natur. Da wo andere abschalten oder ihren Gedanken freien Lauf lassen können, kommen mir neue Bildideen. Leerlauf ist für mich daher Segen und Fluch zugleich.

 

wijld:
Welches Land fasziniert dich und wieso?
Julia:
Auch wenn es zunächst langweilig klingen mag, mich fasziniert immer wieder Deutschland. Es gibt raue Küsten, steile Klippen, tiefe Wälder, weite Ebenen, hohe Berge, große Städte, Menschen unterschiedlichster Mentalität, eine bewegte Geschichte und das große Geschenk, fast alles sein zu dürfen und machen zu können. Aber ich reise gerne und muss unbedingt noch nach Japan, Chile, Kolumbien, Namibia, Finnland, Grönland …

 

wijld:
Dein Leben ohne Kunst wäre …
Julia:
Ohne das Zeichnen ginge es mir vermutlich so, wie einem Sportler, der einen 8-Stunden-Bürojob macht oder einem Schlagzeuger, der auf die Nachbarn Rücksicht nehmen muss. Kurz – ohne die Kunst wäre ich unausstehlich.

 

wijld:
... und wenn du nicht Künstlerin wärst, wärst du ...
Julia:
Wenn ich nicht Künstlerin wäre, wäre ich Ornithologin. Keine Ahnung, woher meine Faszination für Vögel kommt – zumal ich drei Katzen habe. Aber ich kann sie stundenlang beobachten. Als Künstlerin kann ich sie zudem zeichnen – wie praktisch!

 

wijld artist Julia Schnieder jot.s.art auf T-Shirts aus Holz
wijld artist Julia Schnieder jot.s.art auf T-Shirts aus Holz
wijld artist Julia Schneider jot.s.art auf T-Shirts aus Holz
wijld artist Julia Schnieder jot.s.art auf T-Shirts aus Holzwijld artist Julia Schnieder jot.s.art auf T-Shirts aus Holz

 

Du willst noch mehr Infos zu Julia? Dann check mal folgende Seiten:
www.jot-s-art.de, www.facebook.com/jot.schneider und www.instagram.com/jot.s.art
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Künstler.