Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischen­summe: 0,00 €

Maarta erzählt ...

Maarta erzählt ...

„Ursprünglich wollte ich Modedesign studieren, bekam aber keinen Studienplatz. Also wurde ich Dolmetscherin und 10 Jahre später Entspannungspädagogin, lebensberatende Psychologin und Coach“, erzählt uns uns die Darmstädter-Künstlerin hinter Maarta. Wiederbelebt hat sie das Zeichnen dann doch wieder vor ein paar Jahren, da war es Balsam für ihre Seele in einer unruhigen Zeit. Seitdem ist die Kunst wieder ein Teil von ihr und darüber freuen wir uns sehr!

wijld:
Was sollte man unbedingt über dich wissen?
Maarta:
Vielleicht, dass man sich nicht auf mich verlassen kann, was den Stil meiner Zeichnungen angeht. Ich bin zu sehr Freigeist mit zum Teil zu vielen Ideen, die ich alle umsetzen möchte. Manche verfolge ich weiter, entwickle wieder etwas Neues daraus, manches verschwindet im Papierkorb, manches wird auch wieder rausgekramt und bleibt dann doch. Die Welt ist bunt und meine Bilder sind nicht immer schwarz-weiß.

 

wijld:
Gibt es einen bestimmten Ort auf der Welt der dich inspiriert oder einmal besonders inspiriert hat?
Maarta:
Eigentlich hat mich bisher jeder Ort, den ich besucht habe auf seine eigene Art und Weise inspiriert. Papua Neuguinea, Australien, Neuseeland, Kanada, die USA, der Strand in Holland, der Comer See, der Mondsee, ebenso wie der Wald um die Ecke, der Bach vor der Tür, die Felder in der Nachbarschaft. Es ist die Stimmung, die mich inspiriert und die hat was mit meinem eigenen Innenleben zu tun und weniger mit der Umgebung. In jedem Fall aber ist es die Natur, in die es mich zieht und die mich mit ihrer Schönheit manchmal einfach überwältigt. In ihr finde ich Ruhe und das Gefühl der Verbundenheit.

 

wijld:
Welche Art Kunst spricht dich an und warum?
Maarta:
Mich spricht zum einen Kunst an, die der Lehre der Ästhetik folgt, zum anderen Kunst, hinter der ein einfallsreicher Künstler steht. Fresken von Michelangelo und Raffael, Gemälde des Klassizismus, Frauendarstellungen im Jugendstil, wie sie Mucha gemalt hat gehören dabei eher in die erste Kategorie. Zeichnungen von Escher, die surrealen Ideen von Magritte und Portraits nach Popart von Lichtenstein und Warhol in die zweite. Einen meiner absoluten Favoriten der zeitgenössischen Kunst stellt Banksy dar.

 

wijld:
Hund oder Katze?
Maarta:
Definitiv Hund. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und lebe seit meinem 5. Lebensjahr mit Hunden. Ohne Hund geht nicht. Ich mag auch Katzen und Pferde und Kühe und Hühner und Esel und Schweine und ... aber Hunde gehören einfach zu mir.

 

wijld:
Du designst für wijld, weil ...
Maarta:
... ich zum einen die Idee T-Shirts aus Holz herzustellen, genauso einfallsreich finde, wie die Ideen der Künstler, die mich inspirieren. Aber natürlich auch wegen der Umweltfreundlichkeit und der ganzen Philosophy.

 

wijld artist Maarta auf T-Shirts aus Holz
wijld artist Maarta auf T-Shirts aus Holz
wijld artist Maarta auf T-Shirts aus Holz
wijld artist Maarta auf T-Shirts aus Holz

 

Du willst noch mehr Infos zu Maarta? Dann check mal folgende Seiten:
www.maarta.com, www.facebook.com/artbymaarta und www.instagram.com/maartasart
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Künstler.