Du hast keine Artikel im Warenkorb.

Zwischen­summe: 0,00 €

YVONNE RUDISCH erzählt ...

YVONNE RUDISCH erzählt ...

„Irgendwie war Fotografie für mich schon immer da und entspricht meiner Vorstellung sich kreativ auszudrücken“, so Yvonne über ihren Weg hin zur Fotografie. Sie erzeugt bei ihr ein wunderbares Gefühl, Gedanken und Ideen materialisiert als Abbildung zeigen zu können. Wir haben sie noch ein bisschen mehr über Kunst und ihre Arbeit ausgefragt :

 

wijld:
Wodurch holst du deine Inspiration?
Yvonne:
Alles ist in Bewegung, ändert sich permanent, unentwegt gibt es Neues und alles kann Inspiration sein: ein Duft beim Eintritt in einen unbekannten Raum, ein Gefühl bei kratzigem Stoff auf der Haut, das leise Summen von Insekten um eine alte Straßenlaterne oder eine scheinbar achtlos weggeworfene Verpackung auf den Gehsteig. Eine erste Idee entsteht aus solch „unscheinbaren Situationen“ und entwickelt sich zu einem inneren Bedürfnis, sich weiter mit dem Thema zu befassen und später dann als Projekt fotografisch umzusetzen.
Die Zeitspanne von Inspiration zur Idee und späteren Umsetzung kann von wenigen Stunden bis hin zu mehreren Jahren betragen.

 

wijld:
Muss Kunst eine Aussage haben?
Yvonne:
Mit einem Zitat von Christoph Schlingensief: „Kunst wird erst dann interessant, wenn wir vor irgendetwas stehen, das wir nicht gleich restlos erklären können‘‘ möchte ich alle einladen, die Augen offen zu halten und neugierig zu bleiben.

 

wijld:
Bist du ein Tag- oder Nachtarbeiter?
Yvonne:
Hier ein eindeutiges “JA“ zur Nachtarbeit. Die späte Stunde ermöglicht es mir, kreativ ohne Ablenkung durch Alltäglichkeiten zu arbeiten.

 

wijld:
Woran arbeitest Du gerade?
Yvonne:
Derzeitig habe ich eine Ausstellungbeteiligung vorbereitet, in welcher ich „genähte Fotografie“ zeige. Die Serie „Blendwerke“ beschäftigt sich mit dem Spagat zwischen einer privaten und einer öffentlichen Darstellung in Verbindung mit Kleidung und Accessoires.

 

 

Du willst noch mehr Infos zu Yvonne? Dann check mal ihre Webseite:

www.yvonnerudisch.de

Merken

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Künstler.